RS schloss klebenstein st anton bozen dahinter st peter karnol herbst
RS schloss klebenstein st anton bozen dahinter st peter karnol herbst

Schloss Klebenstein

Das historische Gebäude, eher ein Ansitz, befindet sich am Ende der bekannten Wassermauer-Promenade in Bozen.

Ein Wohnturm, ursprünglich Karnol genannt, war an dieser Stelle nahe des Bozner Zentrums bereits im 13. Jahrhundert zu finden: Er wurde damals an der Wegkreuzung Bozen-Sarntal und Jenesien-Gries erbaut. Vorher führte hier eine Brücke über die Talfer, den Fluss, der aus dem Sarntal kommt und in Bozen mit dem Eisack zusammenfließt. Schloss Klebenstein selbst entstand dann durch mehrere Aus- und Umbauten des Wohnturms Karnol zwischen dem 14. und dem 16. Jahrhundert. Den Namen verdankt es übrigens einer seiner Besitzerfamilien.

Das heutige Aussehen erhielt Schloss Klebenstein um 1900, als die Ringmauer mit Schießscharte, der Torkomplex mit Zinnen, der zweite Turm und ein viereckiger Pavillon dazukamen. Zum ehrwürdigen Bau, der sich heute am Ende der Wassermauer-Promenade bei den Talferwiesen und am Anfang der St. Oswald-Promenade nahe Schloss Runkelstein im Norden der Stadt befindet, gehören auch einige Wohntrakte und die Kapelle zum Hl. Anton. Heute befindet sich das Anwesen im Besitz der Familie von Aufschnaiter und ist nicht zugänglich, da von diversen Mietern bewohnt.


Öffnungszeiten:
nicht zugänglich


Momentan könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos