RS schloss auer
RS schloss auer

Schloss Auer

Schloss Auer thront im alten Dorfkern von Auer und ist heute - nach der gleichnamigen Familie - als Ansitz Fioreschy bekannt.

Am Kirchplatz von Auer erhebt sich eine mittelalterliche Dorfburg, die um 1600 ihre heutige Form erhielt. Dieses Schloss Auer soll der Stammsitz der Herren von Auer gewesen sein, die erstmals 1190 als "Conradinus de Aura de masnada filiorum Enrici de Egna" erwähnt wurden. In Urkunden wurde das Schloss auch als das "Gesäß" bezeichnet, da darin u.a. das Amtshaus der Landesfürsten untergebracht war. Im 19. Jahrhundert übernahm die Familie Fioreschy den Besitz und gab ihm seinen heutigen Namen: Ansitz Fioreschy. 2014 wurde das Anwesen umfangreich saniert.

Ein einfacher Wohntrakt bildet den Hauptteil des Hauses, an dem auf der hinteren Seite ein Turm angebaut ist: In diesem befindet sich heute ein Weinkeller. Ein quadergerahmtes Spitzbogenportal und Schwalbenschwanz-Zinnen auf den Tormauern kennzeichnen den Anbau am alten Stall aus der Zeit der Rennaisance. Innen besonders hervorzuheben sind die Zimmer mit Stuckdecken (Auge Gottes und Strahlenkranz) und das Wappenfresko von 1776. Schloss Auer wird von seinen Besitzern heute noch bewohnt. Ein weiteres Schloss Auer gibt übrigens in Dorf Tirol.


Öffnungszeiten:
nicht zugänglich


Im Sommer 2020 könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos