RS tramin ansitz langenmantel
RS tramin ansitz langenmantel

Ansitze in Tramin

Insgesamt 46 geschützte Baudenkmäler hat das Weindorf Tramin zu bieten, darunter zahlreiche historische Ansitze.

Auch Tramin fasziniert mit seinen Gebäuden im Überetscher Stil, die mit ihren doppelbogigen Fenstern, Loggien, Erkern und Innenhöfen das Weindorf charakterisieren und ihm sein einmaliges Flair verleihen. Zwei besondere Gebäude in der zentralen Hans-Feur-Straße sind das Amt Stetten, das den Grafen von Tirol als Sitz der Verwaltung der Privatliegenschaften in Tramin und Kurtatsch diente, und das Haus Wolkenstein-Rodeneck mit seinem wappengeschmückten Torbogen.

Nicht weit davon entfernt thront eines der ältesten Gebäude Tramins, der Ansitz Langenmantel (im Bild) mit seinem schönen Freskenraum, sowie der Ansitz Romani, heute ein Gourmetrestaurant. Seine ältesten Teile reichen bis in das 14. Jahrhundert zurück. Der gotische Ansitz Unterspaur, ebenfalls aus dem 14. Jahrhundert, wurde hingegen vermutlich unter Margarete von Tirol erbaut.

Weitere historische Gebäude in Tramin sind der Ansitz Rynnhof sowie der Ansitz Freytag, der direkt neben dem mittelalterlichen Heilig-Geist-und-Josephi-Spital zu finden ist: Vier Jahrhunderte lang kümmerte es sich um die alten und kranken Bürger Tramins und um die Waisen. Entlang der Andreas-Hofer-Straße gibt es außerdem den Freisinger Hof und das Wirtshaus “Zum Goldenen Löwen” mit seinem gotischen Erker zu sehen, die beide auf eine lange Geschichte zurückblicken.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos