RS Eppan Herbst Schloss Gandegg
RS Eppan Herbst Schloss Gandegg

Schloss Gandegg

Ein wunderschönes Ambiente für kulturelle Veranstaltungen befindet sich im Ortsteil Pigenò in Eppan: Schloss Gandegg.

Auf einer Anhöhe bei Pigenò, inmitten eines großen Parks, befindet sich der wuchtige Bau von Schloss Gandegg: Es ist zwar nicht öffentlich zugänglich, öffnet seine Tore aber für kulturelle Veranstaltungen wie klassische Konzerte. Die Räume sind mit kassettierten Holzdecken, Flügeltüren mit Intarsien und Kachelöfen aus dem 16. und 17. Jahrhundert prunkvoll ausgestattet.

Die Geschichte von Schloss Gandegg geht weit bis in das 15. Jahrhundert zurück, als noch der Maierhof hier stand. Er wurde, angesichts des drohenden Angriffs von Heinrich von Rottenburg, nach und nach in eine größere Anlage verwandelt. In dieser Zeit genossen Gebäude und Insassen Adelsfreiheiten, jedoch nur bis zum Tod von Rottenburgs. 1434 wurde ein Wohnturm der Herren von Annenberg erstmals urkundlich erwähnt, später ging Schloss Gandegg als Lehen an die Grafen von Khuen von Belasi, die ihm sein heutiges Aussehen mit den vier Rundtürmen verliehen.

Das Wappen der Familie ist über dem Tor in Stein gemeißelt. 1698 wurde noch die Maria-Schnee Kapelle mit der Humpel-Orgel und dem wunderschönen geschnitzten Altar mit dem Mariahilf-Bild von Jakob Poder aus Kaltern hinzugefügt. Eine gemütliche Wanderung führt heute von St. Michael in der Burgenregion Eppan zu dem Naturphänomen der Eislöcher am Fuße des Gandberges. Der Weg führt auch an Schloss Gandegg vorbei und ermöglicht einen schönen Blick auf Schloss Englar.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos