RS bozen oswaldpromenade aussichtspunkt
RS bozen oswaldpromenade aussichtspunkt

St. Oswald-Promenade

Von St. Anton führt die St. Oswald-Promenade hinauf zu Schloss Runkelstein und schließlich zu den Rebhängen von St. Magdalena.

Die St. Oswald-Promenade verläuft im Norden und Osten der Stadt, zwischen St. Anton am Eingang des Sarntales und dem bekannten Weinanbaugebiet von St. Magdalena. Der Weg am Hörtenberg mit seinen zahlreichen Serpentinen wurde - wie auch die Guntschna-Promenade - bereits vor über einem Jahrhundert angelegt und nach dem Minnesänger Oswald von Wolkenstein (1376 - 1445) benannt. Etwas später folgte die Verlängerung nach St. Magdalena.

Am Porphyrgestein des Hörtenberges wächst ein Mischwald aus Flaumeichen, Hopfenbuchen und Büschen aus südlicheren Gefilden. In regelmäßigen Abständen geben Infotafeln Auskunft über die einheimische Tier- und Pflanzenwelt und erinnern an bekannte Persönlichkeiten wie Karl Ritter von Müller (1821 - 1909), einen Architekten aus Bozen. Auch zwei Türme aus Porphyrkonglomerat, pyramidenähnlich und auffällig, erheben sich aus dem Wald: Sie werden im Volksmund "Wilde Mander" genannt und sind ein typisches Merkmal der Oswaldpromenade.

Startpunkt ist die Wassermauer-Promenade bei den Talferwiesen, die nordwärts bis St. Anton führt. Von dort geht es in Serpentinen den Hügel hinauf, bestens kombinierbar mit einem Besuch von Schloss Runkelstein, der "Bilderburg". Schließlich erreicht der Weg das bekannte Gasthaus Eberle bei St. Magdalena, dem malerischen Weindörfchen oberhalb von Rentsch (375 m ü.d.M.). Der Weg führt danach wieder zurück, alternativ halten die städtischen Buslinien in Rentsch.


Dauer: 2,5 Stunden
Strecke: 6,1 km
Höhenunterschied: 140 m


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos