RS haselburg promenade
RS haselburg promenade

Virgl-Promenade

Die Virglpromenade im Süden der Stadt wird - nach der Festung oberhalb von Haslach - auch Haselburg-Promenade genannt.

Seit 2008 führt die jüngste unter Bozens Promenaden vom Hausberg Virgl bis zur Haselburg oberhalb von Bozen bzw. umgekehrt. Vom Weg aus, der sich 5,7 km durch einen Mischwald windet, bieten sich schöne Panoramablicke auf den Salten und das Rittner Hochplateau.

Die Hänge des Virgl bestehen aus Mischwald und Büschen, diese wachsen auch an den Porphyr-Felsen oberhalb von Haslach. Der Virgl selbst war früher eine beliebte Naherholungszone, heute werden Pläne gemacht, den Hügel durch eine Seilbahn oder ähnliche Projekte wiederzubeleben.

Der Spaziergang startet an den Sportanlagen im Stadtteil Oberau-Haslach und führt hinauf zur Haselburg auf 406 m Meereshöhe, deren Geschichte bis in das 12. Jahrhundert und zu den Herren von Haselberg zurückreicht. Der anfangs breite Wanderweg wird langsam zu einem schmalen Fußweg. An den Hängen des Kohlerer Berges entlang geht es dann bis zum Virgl, wo der Abstieg nach Haslach beginnt. Die Virgl-Promenade führt an der kleinen romanischen Kirche St. Vigil und an der barocken Kalvarienkirche vorbei und endet schließlich wieder am Ausgangspunkt.

Dauer: 2,5 Stunden
Strecke: 5,7 km
Höhenunterschied: 280 m

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos