Von der Haselburg zum Virgl

Im März mehren sich die Zeichen der erwachenden Natur. Die Sonne wärmt die Porphyr-Felsen oberhalb von Haslach, perfekt für eine kleine Frühlingswanderung.

Los geht die kleine Rundwanderung durch die Wälder oberhalb des Bozner Stadtviertels Haslach bei der Haselburg. Der Weg Nr. 10A geht durch den Laubwald hoch, erst einem Forstweg entlang, dann zu einem engen Pfad (Markierung 4A, 10). Wir wandern in Richtung “Virgl” und “Kohlerhof”, so erreichen wir schließlich den kleinen Berg. Wir folgen der Straße bergab bis zur Heilig-Grab-Kirche aus dem 17. Jh., dem “Kalvarienberg” Bozens.

Nach der Besichtigung der Kirche geht es weiter bergab, bis bei einer Kurve der Einstieg in die Virglpromenade erreicht ist. Wir folgen dieser, die uns wieder zurück zur Haselburg führt. Der letzte Abschnitt führt an einem Wald vorbei, dessen Boden ein Meer aus Märzenbecher ist. Die Natur erwacht, bald wird alles grün!

Autor: AT

Ausgangspunkt: Haselburg
Wegverlaufl: Haselburg - Kohlerhof - Virgl - Heilig-Kreuz-Kirche - Virglpromenade - Haselburg
Wegweiser: 10A, 10, Virglpromenade
Weglänge: ca. 5,8 km (gesamte Runde)
Gehzeit: etwa 2 Std. (insgesamt)
Höhenunterschied: ca. 240 m
Höhenlage: zwischen 340 und 560 m ü.d.M.
Erlebt: Mitte März 2015

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Elefant
    Hotel

    Hotel Elefant

  2. Wanderer-Gasthof Steinegger
    Hotel

    Wanderer-Gasthof Steinegger

  3. Hotel Post Gries
    Hotel

    Hotel Post Gries

  4. Schloss Hotel Korb
    Hotel

    Schloss Hotel Korb

  5. Hotel Weingarten
    Hotel

    Hotel Weingarten

Tipps und weitere Infos