moelten schlaneid bauernhoefe
moelten schlaneid bauernhoefe

Rundwanderung nach Schlaneid und St. Ulrich

Mit der Seilbahn Vilpian-Mölten geht es hinauf auf die Hochebene des Salten und weiter nach Schlaneid und St. Ulrich.

Besonders im Sommer, aber auch noch im Spätherbst bietet sich die Hochebene des Salten im Gebiet zwischen Mölten und Vöran als ideales Wanderziel an. Ein praktischer Zubringer in das Wandergebiet auf 1.000 bis 1.350 m Meereshöhe ist die kleine Seilbahn von Vilpian nach Schlaneid bei Mölten (alternativ gibt es die Straße ab Terlan, auf der auch Linienbusse verkehren). Wir steigen in die kleine Kabine und es geht hoch - oben erwartet uns gleich ein grandioser Blick auf das Etschtal bis hinein ins Überetsch. Und los geht es, zuerst in den Ortskern von Schlaneid, einem hübschen, sonnigen Dorf im Möltner Gemeindegebiet.

Von hier aus folgen wir, ab der St. Valentin-Kirche, der Markierung "U", die uns über Wiesen und durch einen Nadelwald hoch ins Gehöft St. Ulrich auf 1.350 m Meereshöhe bringt. Ein Kleinod mit Gastwirtschaft und eigenem Kirchlein - hier lässt sich die Sonne genießen. Weiter geht es dann ein Stück der Landesstraße entlang und dann nach der Kurve links der Markierung Nr. 13 durch den Wald in Richtung Vöran hinunter. Beim Bacherhof kommen wir zu einer Wegkreuzung: Die Markierung 13 (nach rechts) würde uns ins Nachbardorf Vöran bringen (Zeitaufwand ca. 30 Min. mehr pro Wegrichtung), wir gehen direkt nach links (Weg 13A, z.T. auch mit "V-Weg" markiert) über Schlaneid zur Seilbahnstation zurück.


Autor: AT

Hinweis: Falls du diese Wanderung machen möchtest, informiere dich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!


Ausgangspunkt: Berstation Seilbahn Vilpian-Mölten (bei Ortschaft Schlaneid)
Route: Seilbahn - Schlaneid - Gasthof St. Ulrich - Bacherhof - Schlaneid - Seilbahn
Wegweiser: Nr. 15, U-Weg, Nr. 13, 13A (V-Weg)
Weglänge: ca. 9 km (mit Abstecher nach Vöran ca. 12,5 km)
Gehzeit: ca. 3 Stunden
Höhenunterschied: 470 m
Höhenlage: zwischen 1.020 und 1.350 m ü.d.M.
Familientauglich? Absolut machbar für wanderfreudige Kinder. Teilabschnitte eignen sich nicht für Kinderwagen.
Erlebt: November 2009


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Meral in Körbelhof
    Meral in Körbelhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Meral in Körbelhof

  2. Haus Winkler
    Haus Winkler
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Haus Winkler

Tipps und weitere Infos