Dürerweg

Eine Wanderung auf den Spuren des berühmten deutschen Renaissance-Künstlers Albrecht Dürer (1471 - 1528).

Als Albrecht Dürer im Jahre 1494 nach Italien reiste, war das Etschtal versumpft und unpassierbar. So musste er, wie damals üblich, über den Sauchpass und das Cembratal nach Trient gelangen.

Heute sind die Abschnitte des etwa 35 km langen Pfades beliebte Wanderrouten. Dabei werden insgesamt 1.450 Höhenmeter Anstieg und 850 m Abstieg überwunden, die gesamte Tour ist also auf mehrere Tage aufzuteilen. Wir stellen Ihnen zwei Etappen vor, die Sie ab Laag bei Neumarkt und Buchholz (Salurn) gehen können.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
  1. Vom Klösterle bei Laag nach Buchholz

    Vom Klösterle bei Laag nach Buchholz

    Leichte Dürerweg-Etappe durch den Laubwald ober das Südtiroler Unterland.
  2. Von Buchholz über den Sauchpass zum Heiligen See

    Von Buchholz über den Sauchpass zum Heiligen See

    Fordernde Tagestour für sportliche Wanderer am Dürerweg zum Lago Santo.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Elefant
    Hotel

    Hotel Elefant

  2. Wanderer-Gasthof Steinegger
    Hotel

    Wanderer-Gasthof Steinegger

  3. Schloss Hotel Korb
    Hotel

    Schloss Hotel Korb

  4. Hotel Torgglhof
    Hotel

    Hotel Torgglhof

  5. Hotel Weingarten
    Hotel

    Hotel Weingarten

Tipps und weitere Infos