Rungg

Südlich von Tramin liegt das kleine Dorf Rungg am Weinhang.

Wer vom Traminer Ortszentrum in Richtung Kurtatsch spaziert, kommt durch eine von Weinbergen geprägte Hanglandschaft ins kleine Dorf Rungg. Die kleine, dem Hl. Joseph geweihte, Kirche wurde um 1900 erbaut.

Rungg ist über eine enge Straße von Tramin und Kurtatsch aus, oder von der Weinstraße aus über eine Zufahrt südlich des Dorfs Tramin, zu erreichen. Im Jahre 1880 wurde unterhalb des Dorfes ein Menhir gefunden, was als Beweis dafür gewertet wird, dass die Gegend südlich von Tramin bereits in der Steinzeit besiedelt war.

Heute zählt Rungg, das auf 318 m Meereshöhe liegt, etwa 140 Einwohner und hat, wie es sich für ein Südtiroler Dorf gehört, eine eigene Freiwillige Feuerwehr. Unterhalb des Dorfes an der Weinstraße befindet sich, am Traminer Friedhof, die Kirche St. Valentin mit dem schönen spätromanischen Turm. Was Rungg, das sich nur wenige Spazierminuten von Tramin entfernt befindet, seinen Gästen bieten kann, ist vor allem Ruhe und wunderbare Ausblicke über Weinlandschaften, etwa nach Tramin und über das Südtiroler Unterland.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Rungg

  1. Ritterhof
    Garni

    Ritterhof