RS neumarkt st nikolaus kirche
RS neumarkt st nikolaus kirche

Pfarrkirche Neumarkt

Die Kirche zum Hl. Nikolaus steht auf romanischen Grundmauern und wurde um 1500 mit einem Sterngewölbe verziert.

Die Gemeinde Neumarkt an der Weinstraße hat zwei bedeutende Kirchen zu bieten: Neben der gotischen Pfarrkirche gibt es noch eine zweite Hauptkirche, die Marienkirche in der Vill. Die Pfarrkirche ist dem Hl. Nikolaus von Myra geweiht und befindet sich mit dem Pfarrzentrum im Widumdurchgang. Schon im 13. Jahrhundert gab es hier eine romanische Kirche, der Turm zeugt noch davon. Der älteste Teil der heutigen Kirche ist der Chor, umgesetzt 1412 von Meister Konrad von Neumarkt. Ein wahres Meisterwerk der hochgotischen Kirchenarchitektur Südtirols!

1500 kam das Langhaus mit dem Sterngewölbe dazu, 1645 die Seitenschiffe. Sie sind besonders sehenswert: Das linke beherbergt eine Pietá aus Lindenholz, das rechte ein Ölgemälde von Horatius Giovanelli aus Cavalese (1630). Das Gewölbe im rechten Kirchenschiff zieren auch hochgotische Fresken mit den vier Symbolen der Evangelisten, die erst in den 1980er Jahren freigelegt wurden. Außen, oberhalb des Portals, ist ein Fresko des Hl. Nikolaus von 1751 zu sehen, das - wie das Ölbild am Hochaltar - von Meister Marco Antonio Vincenzi aus Cavalese stammt.

Öffnungszeiten:
tagsüber geöffnet

Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 820203, pfarrei.neumarkt@gmail.com

Der Zugang zu diesem Ort ist aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus möglicherweise eingeschränkt oder untersagt, zum Schutz der Besucher und der Mitarbeiter.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos