RS st peter basilika altenburg kaltern
RS st peter basilika altenburg kaltern

St. Peter Basilika in Altenburg

Sie soll eine der ältesten Kirchen Tirols sein: Bei Kaltern befindet sich die Ruine der Basilika, die dem Hl. Petrus geweiht ist.

Mitten im Altenburger Wald in Kaltern befindet sich ein Stück Kirchengeschichte. Es handelt sich um die Ruine einer Basilika, die auf das 6. Jahrhundert n. Chr. datiert wurde, zwei Jahrhunderte nachdem Bischof Vigilius von Trient begann, das Etschtal zu missionieren. Außerhalb der Ruine befindet sich eine schalenförmige Vertiefung im Felsen, wahrscheinlich eine Bestattungsstelle oder prähistorische Opferstätte, die der Legende nach dem Hl. Vigilius als Schlafstätte diente.

Die erste schriftliche Erwähnung geht auf das Jahr 1191 zurück: Dieser "Vigiliusbrief" wird heute im Pfarrarchiv von Kaltern aufbewahrt. Die dreischiffige St. Peter Basilika mit ihrer halbrunden Apsis erinnert an die antiken Kirchenbauten von Aquileia und Mailand. Ursprünglich war sie über eine mittelalterliche Steinbrücke erreichbar. 1782 wurde die Kirche unter Kaiser Josef II. geschlossen, und damit begann ihr Verfall. Heute bildet die St. Peter Basilika die 7. Station des beliebten Friedensweges und ist frei zugänglich: Im unteren Teil der Apsis sind noch Reste des "Jüngsten Gerichts", ein Fresko von Meister Thomas Egnolt aus St. Pauls (15. Jahrhundert), erkennbar.


Öffnungszeiten:
frei zugänglich


Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 963169, info@kaltern.com


Im Sommer 2020 könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Weingut Morandell
    Weingut Morandell
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Weingut Morandell

  2. Dissertorihof
    Dissertorihof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Dissertorihof

Tipps und weitere Infos