RS bozen waltherplatz mit dom
RS bozen waltherplatz mit dom

Waltherplatz

An Bozens Hauptplatz, dem Walther-von-der-Vogelweide-Platz, befinden sich der Dom und zahlreiche Cafés und Lokale.

Mitten im Bozner Zentrum, wo die städtischen Buslinien halten und der Dom majestätisch in den Himmel ragt, befindet sich der wichtigste Platz der Stadt: der Waltherplatz (Piazza Walther).

1808 wurde der Platz unter der Bayernherrschaft erbaut und König Maximilian Joseph I. gewidmet. Weitere Namensgebungen folgten, darunter Johannesplatz nach Erzherzog Johann von Österreich und - kurzfristig im 2. Weltkrieg - Vittorio-Emanuele-Platz. Trotzdem ist und bleibt er seit dem 19. Jahrhundert “der Waltherplatz”, denn mittendrin erhebt sich das große Denkmal des Minnesängers Walther von der Vogelweide (1170 - 1230), das 1889 vom Vinschger Heinrich Natter errichtet wurde. 1985 kehrte es nach einer kurzen Abwesenheit wieder auf den Waltherplatz zurück.

Der Waltherplatz ist heute ein Treffpunkt für Alt und Jung, sowohl um gemeinsam ins Stadtzentrum zu gehen, als auch um sich auf einen gemütlichen Cappuccino in der Sonne zu treffen oder an einem der Events teilzunehmen. Der Waltherplatz beherbergt nämlich nicht nur den traditionellen Christkindlmarkt zur Weihnachtszeit, hier findet z.B. auch der Blumenmarkt im Frühling statt.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos