RS aldein ort radein geomuseum
RS aldein ort radein geomuseum

GEOMuseum Radein

Das GEOMuseum im Örtchen Radein, 17 km von der Weinstraße entfernt, erzählt von der berühmten Bletterbachschlucht.

Ein kleines Haus in einem kleinen Dorf beherbergt eine beträchtliche Fülle an Informationen, die Jahrmillionen zurückreichen: Es handelt sich um das GEOMuseum im Untergeschoß des Mehrzweckgebäudes Peter Rosegger bei der Kirche in Oberradein (1.552 m ü.d.M.). Die Ausstellung, geöffnet von Mai bis Oktober, informiert über die Entstehung und den geologischen Aufbau der Dolomiten sowie über die Bletterbachschlucht in Aldein, den “Grand Canyon Südtirols”.

Das kleine Museum, das 2006 überarbeitet wurde, zeigt die wichtigsten Funde dieser 8 km langen Schlucht, darunter fossile Nadelbäume und Schachtelhalme sowie versteinerte Abdrücke von Reptilien, Muscheln und Dinosauriern. Die Ausstellungsräume und der Filmraum (Diorama) sind stufenlos zugänglich. Im Eintrittspreis ist der Zugang zum Besucherzentrum GEOPARC Bletterbach in Aldein und zur Bletterbachschlucht mit dem Verleih des dafür notwendigen Helms inklusive: Die Wanderung durch die Schlucht kann vom GEOMuseum Radein aus gestartet werden.

Öffnungszeiten: Mai bis Oktober 2020
täglich von 09.30 - 18.00 Uhr

Eintritt:
Euro 6,00 (Erwachsene)
Kinder unter 14 Jahren frei

Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 886946, geomuseum@bletterbach.info

Der Zugang zu diesem Ort ist aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus möglicherweise eingeschränkt oder untersagt, zum Schutz der Besucher und der Mitarbeiter.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen
Tipps und weitere Infos