RS aldein weisshorn corno bianco darunter jochgrimm
RS aldein weisshorn corno bianco darunter jochgrimm

Weißhorn

Das Aldeiner Weißhorn (2.316 m ü.d.M.) in den Fleimstaler Alpen ist durch seine Felsen aus weißem Sarldolomit leicht erkennbar.

Weithin sichtbar überragen das Weißhorn und das Schwarzhorn, sein nur 1.000 m entfernter Zwillingsberg, den Regglberg im Südosten Südtirols: Ein Bruch in der Erdkruste, die sogenannte Trudner Linie, faltete das Schwarzhorn um 1.000 m höher auf. Die Porphyrschichten wurden im Laufe der Jahrmillionen wieder abgetragen, sodass nun beide Berge etwa dieselbe Höhe haben.

Auf der Westflanke befindet sich die Bletterbachschlucht, die Einblick in 20 Millionen Jahre Erdgeschichte bietet und in die Liste des geschützten Weltnaturerbes aufgenommen wurde. Sie ist ein beliebtes Wanderziel. Auch der Gipfel des Weißhorns ist in nur 1,5 Stunden erreichbar, da sich der entsprechende Parkplatz bereits auf 1.989 m Meereshöhe am Jochgrimm befindet. Im Winter wird das Jochgrimm zwischen Schwarz- und Weißhorn zu einem kleinen Skigebiet.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos