RS corno nero schwarzhorn e nebbie
RS corno nero schwarzhorn e nebbie

Schwarzhorn

Das 2.439 m hohe Schwarzhorn ist mit seinem Zwillingsberg, dem Weißhorn, durch das Jochgrimm verbunden.

Das Weißhorn und das um 120 m höhere Schwarzhorn verdanken ihren Namen der Farbe ihrer Felsen: Im Gegensatz zum Gipfelaufbau des Weißhorns aus hellem Sarldolomit besteht das Schwarzhorn aus Vulkanit und dem rötlich-grauen Bozner Quarzporphyr. Die beiden Gipfel der Fleimstaler Alpen ragen isoliert über Aldein und dem Regglberg im Südosten Südtirols empor.

Vom Jochgrimm, im Winter ein Skigebiet auf fast 2.000 m Höhe, ist das Schwarzhorn in rund einer Stunde über die Nordflanke erreichbar. Eine andere Route führt von Radein aus über den Südwestgrat zum Gipfel. Der 360°-Panoramablick vom Schwarzhorn reicht von den Zillertaler und Stubaier Alpen bis zu den Dolomiten mit dem Rosengarten und von den Lagorai-Gipfeln im Trentino und den südlich gelegenen Gardaseebergen bis zu den Ortler-Alpen mit “König Ortler”.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos