Herbstwanderung zum Locher

Von Jenesien zum Salten führt uns diese Wanderung, die auch im Spätherbst erholsam ist und Aussichten auf die Berge Südtirols verspricht.

Wir erreichen Jenesien mit der Seilbahn aus Bozen. Wir folgen dem Weg Nr. 2, der das Dorfzentrum durchquert, und dann der Nr. 33 und 33A in Richtung “Locher”. Lichte Wälder am Berghang prägen die spätherbstliche Landschaft, die wir durchqueren. Nach knapp 90 Minuten erreichen wir den bekannten Gasthof Locher. Hier kreuzen sich mehrere Wege, wir folgen nun der Nr. 33.

Nach einem kurzen, steilen Anstieg über eine Wiese erreichen wir das Hochland am Salten mit seinen weithin bekannten Lärchenwiesen. Der Ausblick im Westen über Nobls Richtung Mendel und Laugen, sowie Richtung Osten zu den Dolomiten, die bereits verschneite Gipfel aufweisen, macht diesen Wanderung zu einem schönen Erlebnis für einen milden, sonnigen Herbsttag wie diesen. Ab dem Gasthof Edelweiss folgen wir der Markierung Nr. 1, die uns nach Jenesien zurück führt.

Hinweis: Wir haben diese Wanderung im Spätherbst probiert, sie ist aber das ganze Jahr über lohnend!

Autor: AT

Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte vor Ort über die aktuellen Bedingungen!

Ausgangspunkt: Jenesien Dorf (Bergstation Seilbahn)
Ziel: Locher, Lärchenwiesen am Salten
Wegweiser: 2, 33A, 33, 1
Weglänge: ca. 8,5 km (gesamter Rundweg)
Gehzeit: ca. 2,5 Stunden insgesamt
Höhenunterschied: ca. 470 m
Höhenlage: zwischen 1060 und 1.430 m ü.d.M.
Einkehrmöglichkeiten: Locher, Edelweiß, Gasthäuser in Jenesien
Erlebt: November 2014

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Elefant
    Hotel

    Hotel Elefant

  2. Hotel Residence Traubenheim
    Hotel

    Hotel Residence Traubenheim

  3. Wanderer-Gasthof Steinegger
    Hotel

    Wanderer-Gasthof Steinegger

  4. Schloss Hotel Korb
    Hotel

    Schloss Hotel Korb

  5. The Lodge Golfclub Eppan
    Hotel

    The Lodge Golfclub Eppan

Tipps und weitere Infos