RS Muscadelle Session three
RS Muscadelle Session three

Goldmuskateller

Moscato Giallo, eine autochthone Rebsorte Italiens, ist wegen seiner goldgelben Trauben und der Muskatnuss-Note bekannt.

Goldmuskateller, eine Rebsorte der Muskateller und nicht zu verwechseln mit dem Gelben Muskateller, geht vermutlich auf den früher bekannten Moscato Sirio zurück. Die Weißweinsorte wird in Südtirol, dem Trentino, Padua und Verona, Gorizia, Pordenone, Udine und Palermo angebaut bzw. ist dort zugelassen. Die Traube ist länglich mit großen Beeren, die locker zusammenhängen. Deren Farbe erinnert an den daraus entstehenden Wein: Sie sind goldgelb.

Zum Gedeihen braucht Goldmuskateller eine warme Umgebung, die Beschaffenheit des Bodens ist zweitrangig. Die Rebe ist nicht sehr ertragreich und anfällig gegen die Chlorose, und die Anzahl der Trauben von Jahr zu Jahr unterschiedlich. Die Süße dieses Weißweins ist legendär, und sein Geruch nach Muskatnuss bekannt. Dazu gesellen sich Geschmacksnoten von Zitrusfrucht, Pfirsich, Zitronenmelisse und gebratenem Apfel. Goldmuskateller passt als Dessertwein bestens zu Krapfen, Strudel und Kuchen, in trockener Version kann er auch als Aperitif serviert werden.


Serviertemperatur: 8 bis 10° C


Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos