Südtiroler Rosenmuskateller

Der süße Rosenmuskateller (ital. Moscato rosa), beliebt als Dessertwein, ist eine im Trentino autochtone Sorte.

Der Rosenmuskateller ist eine Mutation seines weißen Bruders und wurde aus Silzilien eingeführt. Er wird selten angebaut, da der Ertrag von Jahr zu Jahr fraglich ist. Außerdem wird der Wein wegen seiner Fülle und Süße nicht in großen Mengen genossen. Im Anbau ist der Rosenmuskateller sehr empfindlich. Er muss lange an der Rebe hängen und ist zugleich für Fäule anfällig. Die Traube ist mittel dichtbeerig und nicht allzu groß, die Beeren dunkelblau und klein. Ihre Schale ist dick. Das Aroma der Beere ist von einem intensiven Muskatgeschmack geprägt.

Passend zum sizilianischen Ursprung schmeckt der Rosenmuskateller vollmundig, sehr süß und würzig. In jungem Zustand duftet er und schmeckt blumig. Er kann aber auch 4 bis 6 Jahre gelagert werden. Die Lagerung gibt ihm Eleganz, nimmt ihm aber gleichzeitig den typischen Duft. Er passt perfekt zu Mohnstrudel und Krapfen oder anderen Mehlspeisen.

Serviertemperatur: 10 bis 12°C

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Elefant
    Hotel

    Hotel Elefant

  2. Hotel Torgglhof
    Hotel

    Hotel Torgglhof

  3. Das Badl
    Hotel

    Das Badl

  4. Parc Hotel am See
    Hotel

    Parc Hotel am See

  5. Hotel Hasslhof
    Hotel

    Hotel Hasslhof

Tipps und weitere Infos