RS unterrain mendel hocheppan heckenrose
RS unterrain mendel hocheppan heckenrose

Mendelpass

Der 1.363 m hohe Mendelpass zwischen Roen und Penegal bildet den tiefsten Einschnitt des Mendelkammes.

Der Hausberg von Kaltern und Namensgeber für den gesamten Gebirgskamm erhebt sich hoch über dem Überetsch und wird einfach “die Mendel” genannt. Es handelt sich um den Mendelpass, der den Übergang und die Grenze zwischen dem Süden Südtirols und dem Nonstal im Trentino bildet. Nahe des Passes, bei Ruffrè, befindet sich im Winter auch ein kleines Skigebiet.

Der 1.363 m hohe Pass, bereits im 19. Jahrhundert ein beliebter Sommerfrischeort für Gäste wie Kaiserin Sissi oder Mahatma Gandhi, ist heute noch ein vielbesuchtes Ausflugsziel. Motorrad- und Rennradfahrer lieben die kurvenreiche Passstraße mit ihren 17 Serpentinen, deren Geschichte auf die 1880er Jahre zurückgeht. Die Mendelbahn, einst die steilste Standseilbahn Europas, bringt hingegen Wanderer von Kaltern aus auf die Mendel, die von hier auf den Roen oder weiter zum Penegal wandern (jeweils 3 Stunden), oder zum Kalterer Höhenweg absteigen können.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Fischerhof
    Fischerhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Fischerhof

Tipps und weitere Infos