RS Traubenfest meran saltner ed P
RS Traubenfest meran saltner ed P

Der Saltner

Die historische Figur des Saltners wachte früher über die Weingärten im Überetsch und Südtiroler Unterland.

Eine geradezu mystische Figur scheint durch die Geschichte des Weinbaus in Südtirol zu wandeln: Es ist der Saltner, der in vergangenen Jahrhunderten den Weinberg vor Dieben schützte und recht originell angezogen war. Der extra angefertigte Anzug aus Leder hatte einen eigenen Schnitt und wurde durch Ketten aus Tierzähnen, Gehänge mit geweihten Münzen, Kreuze, Fuchsschwänze und bunte Federn auf dem Hut vervollständigt. Bewaffnet mit einer Hellebarde, sollte der Wächter des Weinbergs Tier und Mensch ordentlich erschrecken und von den Trauben fernhalten.

Den Beruf des Saltners übten nur junge, ledige und ehrenhafte Männer aus. Sie bewachten ab Jakobi am 25. Juli oder Lorenzi am 10. August bis zur eingeholten Ernte jeweils einen oder mehrere Weinberge und verbrachten Tag und Nacht im Freien. Ein eigener Saltnerturm verschaffte einen besseren Überblick. In diesen Wochen galten die Weinberge als geschlossenes Gebiet: Nur für dringende Angelegenheiten durfte ein Weg benutzt werden - dafür kassierte der Saltner Wegegeld. Und wollte einer von den Trauben naschen, wurde er mit Schimpf und Schande vertrieben.

Saltner wurden für ihre intensive Arbeit im Sommer, die auch die Mithilfe im Weinberg beinhaltete, entsprechend entlohnt. Man erzählt sich, das Gehalt entsprach ungefähr dem Jahreseinkommens eines Großknechtes am Bauernhof. Gegen 1950 starb der Beruf des Saltners in Südtirol aus, aber die Geschichte hinter dieser traditionsreichen Figur und wie ein Saltner ausgesehen hat, können Sie noch in einigen Museen, darunter dem Südtiroler Weinmuseum in Kaltern, erfahren.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos