RS mtb wanderweg alte bahntrasse schilder
RS mtb wanderweg alte bahntrasse schilder

MTB-Tour an der Alten Fleimstaler Bahntrasse

Von Neumarkt nach San Lugano sind 900 m Höhenunterschied zu bewältigen - die Vecia Ferrovia folgt den Spuren der ehemaligen Fleimstalbahn.

An der Staatsstraße nördlich von Neumarkt befindet sich ein Parkplatz beim "Imbiss Castelfeder". Auf dieser Höhe zweigt rechts eine steile Straße bergwärts auf den Castelfeder-Hügel. Diese sehr kurze Steigung ist nach nur 100 Metern Strecke bereits vorbei - denn hier biegen wir in den "Bahnweg" ein. Sanft geht es nun aufwärts, durch eine von Weinbergen und Eichen geprägte Landschaft. Nach ein paar Kurven sehen wir an der linken Seite die Ruinen von Castelfeder. Weiter geht es durch die malerische Ortschaft Pinzon bis zu den Weinbergen von Glen. Bald nach dem Viadukt von Glen geht es durch Wälder hinauf bis Kalditsch.

Die Strecke ist legendär - sie führt durch Weinbaugebiete, Laub- und Nadelwälder, die bereits Teil des Naturparks Trudner Horn sind - durch Tunnel und über Viadukte. Die von russischen Kriegsgefangenen gebaute Strecke musste viele Schwierigkeiten überwinden und wurde noch unter österreichischer Führung in wenigen Jahren aus dem Boden gestampft. In den 60er Jahren wurde die Bahn, welche die Dolomitentäler an die Hauptorte im Tal anband, durch eine Linienbusverbindung ersetzt. Der Vorteil einer solchen ausgemusterten Bahnstrecke ist die stetige, aber konstante Steigung. Wenn man seinen Rhythmus gefunden hat, kann man einfach bis zum Pass von San Lugano weiter treten. Extreme Steigungen sind hier ebenso Fehlanzeige wie ebene Abschnitte.

Zu den interessanten Ausblicken gehören z.B. die Aldeiner Brücke (wegen ihrer Höhe auch "Kleine Europabrücke" genannt), die Weinberge bei Montan, die Wälder des Naturparks Trudner Horn und die alten Bahnhöfe, Relikte aus vergangenen Zeiten. Der Pass von San Lugano ist übrigens die Landesgrenze von Südtirol - ab hier beginnt das Trentino. Wem die Abfahrt auf der ehemaligen Bahntrasse zu holprig sein sollte, der kann alternativ dazu die Dolomitenstraße nehmen. Im unteren Abschnitt eröffnen sich tolle Panoramablicke über das Etschtal.

Autor: AT

Schwierigkeit: leicht
  • Ausgangspunkt:
    Parkplatz bei Imbiss Castelfeder nördlich von Neumarkt
  • Dauer:
    02:20 h
  • Länge der Strecke:
    24,4 km
  • Höhenlage:
    von 222 bis 1.126 m ü.d.M.
  • Höhenunterschied:
    +929 m | -29 m
  • Wegweiser:
    Alte Bahntrasse, Bahnweg
  • Ziel:
    San Lugano
  • Untergrund/Wegeart:
    Schotterbelag (kurze Abschnitte auf asphaltiert)
  • Empfohlene Jahreszeit:
    Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls du Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels hast, bedanken wir uns dafür, dass du uns diese übermittelst!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Ferienwohnungen Valtlhof
    Ferienwohnungen Valtlhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Ferienwohnungen Valtlhof

Tipps und weitere Infos