Kekse
Kekse

Weihnachtskekse

Die Geschichte der Weihnachtskekse geht bis auf die Wintersonnenwende in vorchristlichen Zeiten zurück.

Bereits damals wurden Opferbrote gebacken, um damit die Dämonen in dieser dunkelsten Zeit des Jahres zu vertreiben. Das Opferbrot wurde in Verbindung mit dem christlichen Weihnachtsfest dann zum Christstollen. Zum Gedenken an die Geburt Jesu war erlesenes Backwerk besonders im Mittelalter üblich, auch in Klöstern. Aber nicht jeder hatte die früher teuren Zutaten wie Trockenfrüchte und Honig zur Verfügung. Billiger war es - und nicht weniger schmackhaft - Mehl, Butter und Zucker zu vermischen und daraus kleine Plätzchen zu formen.

Heute werden bunte Keksmischungen neben Südtiroler Zelten auch auf den Christkindlmärkten und in den umliegenden Bäckereien und Konditoreien angeboten. Die würzig riechenden Lebkuchen sind da ebenso mit dabei wie die ursprünglich aus Schwaben stammenden Zimtsterne und die Vanillekipferl, ein ideales Teegebäck. Die kleinen Halbmonde aus Mehl, Butter, Zucker, Vanille und geriebenen Mandeln (oder anderen Nüssen) zergehen bei richtiger Zubereitung wortwörtlich auf der Zunge. Dazu kommen heute dann unzählige weitere Variationen, die gerne auch daheim in der Familie nachgebacken werden und ihren unverkennbaren Duft vom warmen Ofen verströmen: Spitzbuben mit saftiger Marillenmarmelade, sogenannte Dominosteine aus hellem und dunklem Teig, Bethmännchen mit Marzipan und ganzen Mandeln und Spritzgebäck.

Kinder haben ihren Spaß daran, mit Keksformen Sterne und Schneemänner, Herzen und Glocken aus dem Backteig auszustechen. Übrigens: In Italien wird in der Weihnachtszeit auch der Panettone genossen, ein Kuchen in Kuppelgestalt von etwa 20 cm Höhe. Er ist eine traditionelle Mailänder Feine Backware und eingetragene Marke der Handelskammer Mailand. Der Panettone beinhaltet neben dem weichen Teig Sultaninen, kandierte Schalen von Orangen und Zedratzitronen. Ohne diese Zusätze wird er als Pandoro bezeichnet. Staubzucker darüber streuen und genießen!

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos