Gaid

Wer die Abgeschiedenheit und viel Natur sucht, ist in Gaid am richtigen Ort.

Gaid ist der höchstgelegene Ortsteil von Eppan und gehört zur Pfarrei Perdonig. In dem kleinen Dorf steht eine Wallfahrtskirche, die den 14 Nothelfern geweiht ist. Diese Patrone waren 14 auserwählte Christen aus der Zeit vom 2.-4. Jahrhundert. Im Jahre 1638 wurde das Gotteshaus von dem aus Eppan stammenden Eustach Franzin von Zinnenberg errichtet. Der Platz vor der Kirche und der daneben stehende Moarhof stehen unter Ensembleschutz.

Burg Festenstein gehört in das Einzugsgebiet von Gaid und steht etwas unterhalb des Dorfes im Wald. Von ihr ist nur mehr der Bergfried übrig, zu dem beliebte Wanderwege führen. Die Straße endet in Gaid. Von hier aus führen Wander- und Radwege in alle Richtungen. Ein wahres Wanderparadies steht hier dem Gast zur Verfügung.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Gaid

  1. Tinnerhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Tinnerhof

Tipps und weitere Infos