RS blick auf bozen ab seilbahn kohlern
RS blick auf bozen ab seilbahn kohlern

Kohlerer Seilbahn

Die erste offiziell für den Personenverkehr zugelassene Bergschwebebahn der Welt startet am Stadtrand von Bozen.

Die Seilbahn bringt Besucher von Kampenn bei Bozen aus auf den 1.100 m hohen Kohlerer Berg, genauer gesagt in das Dörfchen Kohlern, und überwindet dabei 835 m Höhenunterschied. Die Seilbahn wurde bereits 1908 eröffnet, was sie zur ältesten freischwebenden Seilbahn der Welt macht: Damals sollte sie, finanziert vom Bozner Gastwirt Josef Staffler, Gäste auf den Hausberg Kohlern bringen. Sie wurde einen Monat vor dem Wetterhorn-Aufzug in der Schweiz eröffnet.

Der Ausblick von den Kabinen und von Kohlern selbst ist wunderschön und beinhaltet nicht nur die Stadt, sondern auch das Hochplateau des Ritten und des Salten sowie die Gipfel der Umgebung. 2006 wurde sie renoviert und neue Kabinen installiert: Heute nehmen sie normalerweise im Halbstundentakt 20 Personen auf und bringen sie in fünf Minuten nach Kohlern. An der Bergstation angekommen, warten zahlreiche Wanderwege auf die Besucher. Als Alternative zur Bergbahn führt eine 9 km lange kurvige und eher enge Straße hinauf in das idyllische Dorf.

Höhenunterschied: 265 - 1.108 m ü.d.M.
Personenanzahl pro Kabine: 20
Fahrradtransport: möglich
Südtirol Pass: möglich
Dauer der Fahrt: 5 Minuten

Weitere Informationen:
Tel. +39 0471 978545, info@kohlererbahn.it

Im Sommer 2020 könnte der Zugang noch gewissen Einschränkungen unterliegen.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos