radweg radroute michael eppan montiggler seen
radweg radroute michael eppan montiggler seen

Radweg Überetsch: Bozen - Eppan - Kaltern

Die ehemalige Trasse der Überetscher Bahn ist heute ein Fahrradweg mit gemäßigtem Anstieg.

Ausgangspunkt des Radweges ist die Etschbrücke unweit des Bahnhofes von Sigmundskron, direkt unterhalb des gleichnamigen Schlosses. Man erreicht diesen Punkt, wenn man vom Bozner Zentrum aus den Radweg den Eisack entlang in Richtung Süden fährt, an der Abzweigung in Richtung Meran abbiegt - einen knappen km nach dieser Abzweigung kommt man zu einem kleinen Bahnübergang - daneben befindet sich die genannte Fachwerk-Bogenbrücke über die Etsch.

Gleich beginnt der sanfte Anstieg, der uns bis zum ehemaligen Bahnhof von St. Michael / Eppan hinaufführen wird. Es geht durch eine Landschaft, die zuerst durch Mischwald führt, der die roten Porphyrfelsen vulkanischen Ursprungs überwuchert. Dann, beim Dorf Frangart, geht es durch die berühmten Weingüter, unterhalb von Girlan vorbei an St. Pauls, dann ein paar hundert Meter die Eppaner Umfahrungsstraße entlang durch die neue Unterführung, die eigens einen Fahrradtunnel bekommen hat. A propos Tunnel: Gleich mehrere kurze Galerien sind zu durchfahren! Sie stammen wie die Strecke selbst von der ehemaligen Überetscher Eisenbahn von Kaltern nach Bozen. Eine Dampflok aus jener Zeit steht übrigens in Kaltern, am Endpunkt der Strecke, die nach St. Michael meist eben verläuft.

Die kurze, aber wie gesagt leicht ansteigende Radtour gibt verschiedene Ausblicke auf die Schönheiten des Überetsch: Weinberge, Obsthaine, Schlösser und historische Dörfer. Die Strecke sollte für die meisten in etwa 1 Std. zu bewältigen sein - die Rückfahrt bzw. Abfahrt gelingt naturgemäß etwas schneller.

Autor: AT

Hinweis: Falls Sie diese Radtour machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Wegbzeichnungen: Fahrradweg Bozen Kaltern (Überetsch)
Fahrtzeit: ca. 1 Stunde (Hinfahrt)
Streckenlänge: ca. 14 km
Höhenunterschied: 200 m (leichte Steigungen)
Fahrbahnbelag: durchgehend asphaltierter Weg
Startpunkt: Bozen Stadtzentrum (Verdiplatz)
Zielpunkt: Kaltern Dampflok (Weinstraße)
Zufahrtsmöglichkeiten auf den Radweg: Aus den Orten Bozen, Eppan und Kaltern möglich.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Lavendelhof
    Lavendelhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Lavendelhof

Tipps und weitere Infos