Terlan Dorf

Der Hauptort der Gemeinde Terlan zählt etwa 2.500 Einwohner und liegt auf 248 m ü.d.M. im Etschtal.

Im Mittelpunkt des Dorfes, gegenüber des zentralen Dr.-Weiser-Platzes, befindet sich der 75 m hohe Turm der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Die Kirche selbst birgt beachtenswerte gotische Fresken der so genannten Bozner Schule.

Am südlichen Ortsausgang, unterhalb der Burgruine Neuhaus (Schloss Maultasch) liegt der Hochseilgarten Xsund adventure parcour, ein Erlebnispark für die ganze Familie. Wanderer kommen in Terlan auf ihre Kosten: Gemütliche Wege fürs Frühjahr und den Herbst führen z.B. zu den Tschirglhöfen und zur Knappenkapelle, die am alten Silberbergwerk liegt; über die Margarethenpromenade erreicht man in einer knappen Stunde die alte Ruine Maultasch. Im Sommer, wenn es heiß wird, lohnt sich die Fahrt über die Möltener Straße hinauf auf den Salten, wo ausgedehnte Lärchenwiesen und Almen, z.B. bei Langfenn, zu längeren Ausflügen einladen.

Terlan hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt, dazu trägt auch die günstige Lage bei. Der Radweg an der Etsch, die Straße MeBo und die Regionalbahn sorgen für praktische Verbindungen nach Bozen und Meran. Ein idealer Ausgangspunkt also für abwechslungsreiche Urlaubstage.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkunft: Terlan Dorf

  1. Garni Wieterer
    Garni

    Garni Wieterer

Tipps und weitere Infos