etsch bei frizzi au obstbluete im april
etsch bei frizzi au obstbluete im april

Etsch

Die Etsch hat ihre Quellen unterhalb des Reschenpasses und ist der größe Fluss Südtirols.

Der Fluss, der von Südtirol bis ans Adriatische Meer fließt, ist sogar der zweitlängste Italiens: 415 km weit fließt die Etsch von ihren Quellen im Wald oberhalb des Ortes Reschen durch den Vinschgau hinunter, an der Landeshauptstadt Bozen vorbei ins Südtiroler Unterland. Auf diesem Weg sammelt die Etsch auch das Wasser der Flüsse Passer und Eisack ein. Nachdem sie Salurn passiert hat, fließt die Etsch dahin, wo viele Südtiroler ihren Urlaub am Meer verbringen: in die Adria.

Die biologische Gewässergüte der Etsch wird zwischen Meran und Bozen seit Jahren knapp mit der 2. Klasse bewertet. Zu Beginn, zwischen Haidersee und Glurns im Vinschgau, liegt der Wert bei Klasse 1. Durch Kläranlagen und die ehemals starke Verbauung der Etsch sinkt er vor Meran auf Klasse 3. Der sogenannte Kieselalgenindex bewegt sich auf einem vorwiegenden Wert von Klasse 2 im Vinschgau, und Klasse 1 im Raum Meran-Bozen. Zwischen Bozen und Salurn liegt der Wert im Bereich der 2. Güteklasse, die Werte für die Kieselalgen liegen bei Klasse 1.

Übrigens: Entlang der Etsch befand sich ehemals eine der wichtigsten Handelsstraßen, die den kühlen Norden mit dem sonnigen Süden verband.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

  1. Ortenhof
    Ortenhof
    Urlaub auf dem Bauernhof

    Ortenhof

Tipps und weitere Infos