Schloss Payersberg

Hoch über der Schlucht des Sirmianer Baches stehen die Reste von Schloss Payersberg.

Schloss Payersberg wurde zu Beginn des 13. Jahrhunderts erbaut, die Mitglieder der Familie Payr waren Ministerialien der Grafen von Eppan. Der Bergfried des Schlosses steht an der Seite, von der aus angegriffen werden konnte, und ist im zweiten Stock durch eine Pforte betretbar. Er ragt vier Stöcke weit in die Höhe. Der dritte Stock des Bergfrieds war bewohnt. An der südlichen Seite des Turmes stand ein kleiner Palas, der heute verfallen ist. Im Osten stand die Burgkapelle, die aus der Spätgotik stammte. Auch davon sind heute nur mehr Reste zu sehen.

Im Laufe des 16. Jhd.s wurde das Schloss unter Ritter Jakob von Boymont-Payersberg renoviert und Wehranlagen geschaffen. Damals entstand das heutige Eingangstor und ein Eckrondell im Norden. Über dem Tor wurde ein Wappen angebracht, worauf die Jahreszahl 1560 zu sehen ist. Doch bald danach, bereits um 1600, berichtete ein Marx Sittich über das Land und davon, dass Schloss Payersberg ziemlich verfallen und kaum bewohnbar sei. Wahrscheinlich deshalb und auch, um angenehmer zu wohnen, wurde die Schwanburg errichtet. Erst als der letzte der Grafen von Payersberg im Jahre 1791 verstarb, wurde der Besitz weitergegeben. Heute wohnt in Schloss Payersberg Familie Malpaga, die es auch als Wirtschaftsgebäude für den nahen Bauernhof nutzt.

Zu Schloss Payersberg gehört auch ein Jagdturm in Obersirmian, beim höchstgelegenen Bauernhof von Nals, dem Rainerhof. Der Jagdturm diente vor allem der Sommerfrische und dem Aufenthalt der Ritter während der Jagd im Schloss. Der Turm prägt seine Umgebung und ist auch im Wappen von Nals enthalten.

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Residence Traubenheim
    Hotel

    Hotel Residence Traubenheim

  2. Schloss Hotel Korb
    Hotel

    Schloss Hotel Korb

  3. Hotel Ansitz Tschindlhof
    Hotel

    Hotel Ansitz Tschindlhof

  4. Hotel Schloss Englar
    Hotel

    Hotel Schloss Englar

  5. Hotel Neuhausmühle
    Hotel

    Hotel Neuhausmühle

Tipps und weitere Infos