Wanderung zur Haderburg bei Salurn

Über den Weg der Visionen zur mittelalterlichen Burg oberhalb der Ortschaft Salurn - der Haderburg.

Die Haderburg, hoch über der Ortschaft Salurn gelegen, ist an diesem Herbsttag im Oktober unser Ziel. Wir parken unser Auto am großen Parkplatz des Festplatzes in Salurn, wo wir auch schon die ersten Hinweisschilder zur Burg entdecken können. Unser Blick schweift hoch auf den Berg, und genau ober uns sehen wir auch schon das mächtige Schloss.

Wir folgen zuerst für einige Meter der Straße, die wieder zurück ins Dorf führt. Doch schon nach einigen Schritten erkennen wir auf unserer rechten Seite den Einstieg zum “Weg der Visionen”. Über diesen Weg wollen wir die Burg erreichen. Hier, am Beginn des Weges, sehen wir Schilder, die uns darauf hinweisen, dass die Burgschenke der Haderburg geöffnet ist. Der Weg führt, leicht ansteigend, den Berghang in Serpentinen hinauf. Immer wieder halten wir an, um durch die Baumwipfel die Aussicht auf das Etschtal und das Unterland zu genießen. Besonders zu dieser Jahreszeit zeigt sich die Natur in all ihren schönsten Farben. Entlang des Weges finden sich auch einige Tafeln, die uns darauf hinweisen, dass wir uns hier in einem geschützten Gebiet befinden, und zwar im Naturpark Trudner Horn.

Nach einem gemütlichen Marsch von ca. 20-30 Minuten erreichen wir den Eingang zur Burg. Über Stufen kommen wir ins Innere. Ein System von Treppen und Geländern erleichtert uns den Abstieg in den Innenhof, der etwas tiefer liegt. Hier befindet sich auch die Burgschenke. Wir entscheiden uns, zuerst die Burg zu erkunden. Typische Elemente einer Burg, wie Kerker, Zisterne oder Burgfried sind heute noch, zumindest teilweise, erhalten. Am höchsten Punkt unserer Erkundungstour genießen wir die Aussicht. Leider erreicht im Herbst/Winter die Sonne nicht mehr diesen Punkt, da die Burg etwas versteckt im Felsen liegt. Abschließend gönnen wir uns noch eine Portion gebratene Kastanien in der Burgschenke und machen uns dann auf den Weg wieder zurück nach Salurn.

Autor: ED

Hinweis: Falls Sie diese Wanderung machen möchten, informieren Sie sich bitte über die aktuellen Bedingungen noch einmal vor Ort!

Ausgangspunkt: Festplatz Salurn
Weg: “Weg der Visionen”
Gehzeit: ca. 50 Minuten (hin und zurück)
Erlebt: Anfang Oktober 2010
Familientauglich? Ja, für Familien mit Kinder sehr geeignet. Der kurze Spazierweg führt Sie hoch hinauf zur Burg, wo sich dann die Kinder in eine mittelalterliche Erkundungsreise stürzen können (freier Eintritt).
Infos bei: Tourismusverein Castelfeder, Tel. +39 0471 810231

Empfohlene Unterkünfte

  1. Hotel Elefant
    Hotel

    Hotel Elefant

  2. Gasthof Hotel Terzer
    Gasthof

    Gasthof Hotel Terzer

  3. Hotel Amadeus
    Hotel

    Hotel Amadeus

  4. Residence Traminer Klause
    Residence

    Residence Traminer Klause

  5. Hotel Villa Groff
    Hotel

    Hotel Villa Groff

Tipps und weitere Infos