St Pauls Mit Bozen
St Pauls Mit Bozen

Teil 3: Von Kaltern zum Steinegger nach St. Pauls und Perdonig

Von den Eislöchern und Schloss Hocheppan.

In Kaltern vom Marktplatz ein Stück in die Andreas-Hofer-Str., dann über Gungano bis zur Hautstraße. Von dort Richtung Prey-Klavenz immer der Markierung 15 Richtung Oberplanitzing und Eislöcher folgen. In Oberplanitzing etwas die Straße, die zum Mendelpass führt, entlang und dann rechts zu den Eislöchern. Durch das Naturphänomen Eislöcher hindurch, dann Markierung 7a - noch einmal gut ansteigend - zum Weinhof Steinegger (Mittwoch Ruhetag). Beim Steinegger öffnet sich der Blick in das Überetsch mit Gleifkapelle und den vielen Eppaner Edelsitzen. Hier ist auch schon gut der große, rote Zwiebelturm von St. Pauls als nächstes Ziel erkennbar. Diesen immer vor Augen abwärts auf asphaltierter, wenig befahrener Straße bis zur Dorfmitte. Ab Kaltern etwa 2 ½ Std.

Von St. Pauls nach Perdonig

Unsere Wanderung beginnt am Brunnen in der Dorfmitte, der am Anfang der St. Justina-Straße liegt. Diese gehen wir aufwärts (Markierung Nr. 9), dann rechts, dem Wegweiser Perdonig/Gaid folgend. Am Missianerweg gerade aus (Markierung Nr. 8a). An einer Linde links, dann auf der Straße gleich wieder rechts bis zu einem Brunnen und einem interessanten mittelalterlichen Wohnturm. An diesem rechts vorbei. Ab da ist der Weg durchgehend gut markiert.

Nach dem Aussichtspunkt Kreuzstein (großes Holzkreuz) etwas durch den Wald, vorbei an Obstgärten bis zu einem Wasserspeicher. Danach durch den Wald Richtung Boymont (Nr. 9a). Der Buschenschank auf der Ruine Boymont ist von Ostern bis Ende Oktober täglich außer montags von 11 bis 17 geöffnet. Vom Tor der Ruine aus zunächst etwas eine kleine Zufahrtsstraße abwärts, dann links in den Wald (immer Nr. 9a) bis Hocheppan. Vor Hocheppan steile Holztreppen und im Aufstieg leicht ausgesetzte Wege (kleine Drahtseilsicherung). Schwindelfreiheit ist ratsam.

Wer sich diesen Weg nicht zutraut, kann von Boymont aus den Zufahrtsweg absteigen bis zu einer breiteren Fahrstraße. Diese dann nach links durch einen Bauernhof und eine Talmulde hindurch bis zu einem Buschenschank. Von dort auf nicht asphaltiertem, aber breitem Weg (dient als Zufahrt für die Pächter der Gaststätte auf Hocheppan) bis zur Burganlage. Auf der Burg Gaststätte, Mittwoch Ruhetag (im Oktober kein Ruhetag).

Von Hocheppan Weg Nr. 9 nach Perdonig. Gehzeiten: St. Pauls - Kreuzeck - Boymont - Hocheppan 2 ½ Std.; Hocheppan - Perdonig: 45 Minuten

In Perdonig Einkehr und Unterkunft im Gasthaus Wieser (Mittwoch Ruhetag), Tel. 0039/0471/662376, E-mail: info@gasthofwieser.com.

Änderung/Korrektur vorschlagen

Unsere Redaktion ist bemüht, aktuelle und korrekte Informationen zu veröffentlichen. Trotzdem können Fehler passieren oder Informationen unvollständig sein. Falls Sie Vorschläge zur Verbesserung dieses Artikels haben, bedanken wir uns dafür, dass Sie uns diese übermitteln!

Schließen

Empfohlene Unterkünfte

Tipps und weitere Infos