Oberfennberg

Auf 1.200 m Meereshöhe liegt, am nördlichen Fennberg, der kleine Ort Oberfennberg.

Die kleine Siedlung Oberfennberg im Gemeindegebiet von Kurtatsch teilt sich die Hochfläche des Fennberg mit dem bereits zur Gemeinde Margreid gehörenden Unterfennberg. Ein Kirchlein und wenige Häuser bilden die Ortschaft. Die kleine Maria-Hilf-Kirche stammt aus dem 17. Jh., daneben befindet sich Schloss Ulmburg, welches dem Gebiet eine elegante Note verleiht.

Wer die Straße von Kurtatsch auf den Fennberg hoch fährt, kommt vor der Schlucht des Fenner Baches, der vom Tresner Horn ins Tal stürzt, am Weiler Fennhals vorbei und stößt kurz danach auf eine Reihe von gigantischen Mammutbäumen, die vor über einem Jahrhundert (1908) zu Ehren des 50-jährigen Thronjubiläums des österreichischen Kaisers Franz Josef gepflanzt worden waren.

Oberfennberg und das gesamte Fennberger Hochplateau mit dem schönen, naturbelassenen See sind ein beliebtes Ausflugsziel für “Insider” aus den Gemeinden in Südtirols Süden. Ideal zum Entspannen, aber auch zum Wandern und Klettern.

Tipps und weitere Infos